Twitter Facebook

4: Über das Podcasten

Thema Nummer 4: Über das Podcasten

Der Schrank zur Welt: Dank des Internets können wir im Schrank sitzen, in ein Mikrofon sprechen und die Welt hört uns zu. Glaubt Ihr nicht? Stimmt aber. Das Zauberwort heißt Podcasten und erlaubt Gesprächsrunden ohne Konventionen und ohne Blick auf die Einschaltquote.

photoLarissa Vassilian versteht davon eine Menge. Als Annik Rubens ist sie seit dem Jahr 2006 auf Sendung und gilt trotz ihres jungen Alters schon als Urgestein in der deutschen Podcasterszene. Schlaflos in München hat einen riesigen Fankreis. Außerdem hat Larissa an diversen anderen Projekten mitgearbeitet, unter anderem auch am Cross-Media-Fernsehprojekt Rundshow im Bayerischen Fernsehen.

Im Gespräch mit Julia und Malte erzählt sie, wie sie zum Podcasten kam, welche Podcasts sie selbst gerne hört und warum sie derzeit seltener zu hören ist.

Links:

 

Unsere Lieblingspodcasts:

Larissa:

Julia:

Malte:


 

2 Kommentare zu "4: Über das Podcasten"

  • Joachim says

    Schöner Cast – Ausnahme die „rauschende und 3 euro Mic“ Julia

  • TJ says

    Hallo,

    coole Sache, ich bin erst vor kurzem auf den SiM-Podcast gestoßen und erfahre jetzt bei euch, das Annik aka. Larissa schon ewig Podcastet – cool!

    Ich mag euren Podcast seit der Ersten Folge und hoffe es folgen noch mehr.
    Ich selbst bastel grad an der Idee eines eigenen Podcastformats und an einem zusammen mit anderen, für den wir aktuell eigentlich „nur“ noch ein Termin für die Aufzeichnung der ersten Folge suchen.

    viele Grüße aus München

    TJ

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.